Fake News. Rechercheseminar in Berlin

„Hillary Clinton betreibt Menschenhandel in einer Pizzaria!“, „Flüchtlinge schlachten Schwäne!“… So oder so ähnlich können Fake News aussehen, also Falschnachrichten und gezielte Desinformationen, die im Internet über soziale Medien gestreut werden.  Wie beeinflussen diese Fake News unsere politische Meinung? Wer verdient mit bewusst lancierten Fakten Geld? Was haben Trolle, Eierköpfe und Bots damit zu tun? Und vor allem: Wie erkennt man sie?
Wir treffen in Berlin Jutta Kramm, die für correctiv.org die Fact-Checking-Seite „Echtjetzt“ leitet. Wir informieren uns über die rechtlichen Hintergründe, treffen Staatssekretär Gerd Billen (angefragt) im Bundesjustizministerium und unterhalten uns mit Netz-AktivistInnen, die Social Bots den Kampf angesagt haben! Außerdem forschen wir in der Berliner Kommunikationsguerilla-Szene nach, ob Fake News eigentlich immer schlecht sind!

Hier könnt ihr euch anmelden!

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.