Projekte

Neben den vielen Seminaren, Reportagefahrten und Veranstaltungen, die die JPN laufend für euch organisiert, gibt auch einige Projekte, die junge MedienmacherInnen bei ihrer Arbeit unterstützen sollen, einen Treffpunkt für euch darstellen und kreativen Austausch bieten.

Für diejenigen, die gerne im Zelt wohnen, Medien lieben und fünf Tage in der Pampa aushalten, veranstaltet die JPN jährlich das Jugendmediencamp Nordwest. Für alle aber, die lieber im Hotel übernachten und sich über europäische Politik und die Berichterstattung aus der EU informieren wollen, gibt es alle zwei Jahre eine Brüsselfahrt zu den EU-Institutionen.

Wenn ihr eine SchülerInnenzeitung gründen wollt, aber nicht wisst, wie ihr es anstellen sollt, gibt es die Mobilen Akademien. Auch wenn es eure SchülerInnenzeitung bereits gibt, eure Redaktion aber eine individuelle Schulung haben möchte, kommen wir in eure Schule und helfen euch ein wenig auf die Sprünge. Denjenigen unter euch, die nur mal schauen möchten, was die anderen SZ-Redaktionen in Niedersachsen so machen, empfehlen wir dagegen unseren SchülerInnenzeitungs-Tauschring.

Für alle diejenigen, die schon sicher wissen, dass sie später im Journalismus arbeiten möchten, empfiehlt sich unser Mentoringprogramm. Ehemalige JPNlerInnen, die ihre Leidenschaft inzwischen zum Beruf gemacht haben, helfen euch ganz individuell bei eurem Weg in den Journalismus.

Die Projekte und Veranstaltungen werden teilweise in Kooperation mit der Friedrich Ebert Stiftung – Landesbüro Niedersachsen, der Stiftung Leben und Umwelt, der Europaabteilung der Niedersächsischen Staatskanzlei und der Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin veranstaltet. Außerdem stellt CySys Websolutions die technische Infrastruktur für unsere Arbeit zur Verfügung.