Behinderungen in den Medien

Wie werden behinderte Menschen eigentlich in den Medien dargestellt, und was bewegt sie wirklich? Kann man als Nichtbehinderte/r auf Augenhöhe über Behinderungen schreiben? Fragen, denen wir an diesem Wochenende in Berlin auf den Grund gehen werden.

Jede/jeder achte Deutsche ist behindert … oder besser: wird behindert! Denn meistens ist nicht die Behinderung das Problem, sondern bauliche Unzulänglichkeiten oder menschliches Fehlverhalten. Aber kann man als Nichtbehinderte/r auf Augenhöhe über Behinderungen schreiben? Wie möchten betroffene Menschen in den Medien dargestellt werden, und was bewegt sie wirklich? In Berlin treffen wir auf Menschen, die journalistisch arbeiten oder sich in spannenden Projekten dafür engagieren, dass behinderte Menschen gleichberechtigt in den Medien stattfinden. Mit ihnen wagen wir den Perspektivwechsel fernab ewiger Klischees und Vorurteile und berichten anschließend darüber.

14. September 2018 16:00   bis   16. September 2018 16:00
Berlin, BR
Deutschland
Normal 25,00 €
Mitglied der JPN 20,00 €

Erzählen Sie anderen davon!

Bitte helfen Sie uns und empfehlen Sie unsere Seite Ihren Freundinnen, Kolleginnen und Anhängern!: Behinderungen in den Medien


Sie können auch den folgenden Link in eine E-Mail oder auf Ihrer Website aufnehmen.
https://www.deinejpn.de/civicrm/?page=CiviCRM&q=civicrm/event/info&id=62&reset=1